Freitag, 5. April 19.00 Uhr

Mostseminar
Ein Abend rund um den Most

In Zusammenarbeit mit dem
Obst- und Gartenbauverein Mössingen und dem Netzwerk Streuobst

Es gibt Informationen über die Verwertung von eigenem Obst, insbesondere über Gärmostherstellung und Saftkonservierung. Bei einer Mostprämierung werden von den Anwesenden die eingereichten Proben verkostet und bewertet, die ersten Plätze erhalten Preise. Dazu gibt’s neben Livemusik natürlich auch andere Getränke sowie kleine Speisen aus der schwäbischen Küche und zwischendurch kleine Kulturhäppchen zum Thema Most.
Eintritt frei, um einen freiwilligen Beitrag wird gebeten.

Bitte beachten Sie:

  • Die Anzahl der Plätze im Veranstaltungsraum (Dachgeschoss Kultur-Scheune) ist begrenzt.
  • Einlass ist ab 18.00 h, Besucher können sich an der Theke mit Getränken versorgen.
  • Ab Veranstaltungsbeginn (19.00 h) wird im Veranstaltungsraum bedient.

Mostprämierung: Wichtige Hinweise zum Einreichen der Mostproben:

  • Wer einen Most für die Mostprämierung einreichen möchte, muss diesen vorher anmelden: Telefonisch (07473-8178) oder per e-mail an hans [dot] wener [at] uni-tuebingen [dot] de. Die Anmeldung ist ab sofort bis Donnerstag, 4.4. möglich.
  • Die zugelassenen Proben müssen am Freitag, 5.4. in der Zeit von 17 – 18.30 h im Kultur-Café, Brunnenstr.3/1 abgegeben werden.
  • Einzugsbereich soll der Landkreis Tübingen sein.
  • Aus organisatorischen Gründen werden die Mostproben auf insgesamt maximal 20 begrenzt.
  • Auf einem beigelegten Blatt sollte neben dem Namen des Herstellers kurz die verwendeten Obstsorten, die Behandlung (Verwendung von Hefe, Mostveredler..), die Lagerung (Holzfass, Kunststofffass), Abstich von der Hefe (Zeitpunkt) usw. vermerkt werden. Dieses Blatt kann auch vorab von der Homepage des OGV heruntergeladen werden. Als Menge dürften ca. 3 Liter pro Probe ausreichen.

Sonntag, 26. Mai, 11.00 Uhr – Kulturhappen zur Wahl

Bluescollected

Bluescollected, das sind Carlheinz Nisi an der Bluesharp und Jochen Lanius an der Gitarre und Gesang. Beide leben südlich von Tübingen am Rande der Schwäbischen Alb und haben sich 2009 auf der Suche nach neuen musikalischen Herausforderungen kennengelernt.
In ihrer Musik spürt das Publikum die Faszination und die Energie des akustisch gespielten Blues. Inspiriert durch die Musik der alten Meister aus dem Mississipi Delta behandeln die beiden in ihrer Musik Geschichten aus der Region zwischen Neckar, Eyach und Echaz, zwischen Plettenberg, Farrenberg und Roßberg. Es sind die Themen aus dem Leben ihrer schwäbischen Ureinwohner, die in ihrer Muttersprache besungen werden. Ergänzt wird ihr Programm auch durch die eine oder andere Interpretation von bekannten Titeln der Kollegen aus dem angelsächsischen Sprachraum.

Eintritt: 14.- € (incl. einem kleinen Frühstück), Inhaber der Kreis-Bonus-Card erhalten 50% Ermäßigung.


Vorverkauf

Da immer wieder reservierte Karten nicht abgeholt wurden, nehmen wir für unsere Reihen „Kultur-Frühstück“ und „Kultur-Happen“ keine Reservierungen mehr entgegen. Karten können nur noch im Vorverkauf erworben werden, dieser findet während unserer Öffnungszeiten (Mittwoch 14 – 22 h, Sonntag 14 – 18 h) statt. Aufgrund der für den Lebensmittel-Einkauf notwendigen Vorlaufzeiten ist ein Verkauf an der Tageskasse (Sonntagmorgen) nur sehr eingeschränkt möglich.
Eine Bezahlung der Karten per Überweisung ist auch möglich, bitte kontaktieren Sie uns dazu unter Tel. 07473-272011 (nur während der Öffnungszeiten) oder per e-mail an kultur-cafe [at] web [dot] de. Dort erfahren Sie alles Weitere. Die Karten werden dann bis zur Veranstaltung bei uns hinterlegt.